Pizza mit geräucherter Forelle, Erbsen, Minze, Koriander und Granatapfel

Pizza mit geräucherter Forelle mit Erbsen, Minze, Koriander und Granatapfel

Gerichtart: Pikant
Schwierigkeit
Schwierigkeit
Leicht
Zubereitungszeit
Zubereitungszeit
35 Minuten
Backzeit
Backzeit
15-20 Minuten

Das Benötigst du Für 2 Personen

  • 1 Paket Croustipate Pizzateig mit Sauerteig
  • 100 g Sauerrahm
  • 2 Prisen Salz
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Prise Pfeffer, geschrotet
  • 20 g Koriander
  • 20 g Minze
  • 100 g Forellenfilet, geräuchert
  • 50 g Erbsen, TK
  • ½ Granatapfel
  • etwas Olivenöl für den Rand

So wird es gemacht

Den Backofen auf 220°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Sauerrahm mit Salz, Olivenöl und Pfeffer abschmecken. Koriander und Minze waschen, trocknen und abzupfen.

Die Erbsen für ca. 2 Minuten in einem Topf mit Wasser kochen. Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Pizzateig mit den Händen und etwas Mehl rund formen. Den Sauerrahm auf dem Teig verteilen und mit Erbsen belegen. Das Forellenfilet zupfen und ebenfalls auf den Teig geben. Den Pizzarand mit Olivenöl bestreichen und für ca. 15-20 Minuten backen.

Mit Koriander, Minze und Granatapfel garnieren.

rezept teilen

Weitere Rezepte mit Frischer Pizzateig

Was auch immer Ihr Lebensstil, Ihre kulinarische Kompetenz oder Ihre Wünsche sind, Croustipate ist hier, um Ihnen zu helfen und zu inspirieren.

Weitere Produkte

Was auch immer Ihr Lebensstil, Ihre kulinarische Kompetenz oder Ihre Wünsche sind, Croustipate ist hier, um Ihnen zu helfen und zu inspirieren.