Blätterteigkuchen mit Apfelröschen

Gerichtart: Süß
Schwierigkeit
Schwierigkeit
Mittel
Zubereitungszeit
Zubereitungszeit
30 Min
Backzeit
Backzeit
13 Min

Das Benötigst du Für 6 Personen

  • 1 glutenfreier Croustipate Blätterteig
  • 200g Apfelkompott
  • 2g gemahlener Zimt
  • 50g brauner Zucker
  • 150g Butter
  • 5 rote Äpfel
  • eine halbe Zitrone

So wird es gemacht

Für den Teig:

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Teig ausrollen, dann in eine Tarteform legen und die Ränder leicht festdrücken.

Den Teigboden mit Backpapier bedecken und mit Backkugeln oder getrockneten Hülsenfrüchten beschweren.

Den Tarteboden etwa 12 Minuten backen (Blindbacken).

Kugeln und Papier entfernen und 3 Minuten backen, um den Boden und die Ränder fertig zu bräunen.

Ausformen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kompott mit Zimt vermischen und den Kuchenboden damit bedecken.

 

Für die Apfelröschen:

Äpfel waschen und mit einem Entkerner das Kerngehäuse entfernen. Anschließend die ungeschälten Äpfel mit einem Gemüsehobel in feine Streifen schneiden und in Zitronenwasser tauchen, damit sie nicht braun werden.

Die Apfelscheiben etwa 30 Sekunden in kochendem Wasser pochieren, damit sie weich werden. Dann die Scheiben halbieren und zu Röschen einrollen.

Die Röschen gut festhalten und auf den Boden mit Kompott setzen. Leicht eindrücken, damit sie nicht verrutschen.

Die Butter schmelzen und die Röschen damit bepinseln und dann mit dem braunen Zucker bestreuen.

Etwa 10 Minuten bei 180 °C backen, damit der Zucker karamellisiert.

 

Tipp des Chefkochs:

Sie können Ihr Kompott selbst zubereiten oder auch eine Vanillecreme verwenden.

rezept teilen

Weitere Rezepte mit

Was auch immer Ihr Lebensstil, Ihre kulinarische Kompetenz oder Ihre Wünsche sind, Croustipate ist hier, um Ihnen zu helfen und zu inspirieren.

Weitere Produkte

Was auch immer Ihr Lebensstil, Ihre kulinarische Kompetenz oder Ihre Wünsche sind, Croustipate ist hier, um Ihnen zu helfen und zu inspirieren.